Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Einverstanden

Blog › News

01-02-2019-lightconcept-gmbh-co-kg-setzt-den-ball-des-sports-im-mcc-halle-muensterland-in-bestzeit-um

01.02.2019 | Lightconcept GmbH & Co. KG setzt den Ball des Sports im MCC Halle Münsterland in Bestzeit um

Aufbau – Einrichtung – Stellprobe – Show!

In einem sportlichen Zeitfenster von nur einem Vormittag errichtet die Lightconcept GmbH & Co. KG zusammen mit & für den Stadtsportbund Münster e.V. die technischen Rahmenbedingungen für einen gelungenen Ball des Sports 2019 im MCC Halle Münsterland. Die genaue Vorplanung in unserem CAD Studio, eine gute Vorbereitung im Lager kombiniert mit erfahrenen Technikern, die in mehreren Schichten für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben, brachte vor Ort ein brillantes audiovisuelles Ergebnis für das Publikum und die Akteure:

 

29. Januar 2019 Peter Imkamp

Volles Haus und volles Programm – der 49. Ball des Sports im MCC Halle Münsterland war eine Runde Sache. Rund 1500 Besucher bildeten dabei einen würdigen Rahmen für die Ehrungen von erfolgreichen münsterischen Sportlern und engagierten Ehrenamtlichen ebenso wie für Abschiede und ein herzliches Willkommen.

Für Jochen Temme und Birgitt Stolze-Schneider war die 49. Auflage der beliebten Veranstaltung nach jahrzehntelangem Engagement jeweils letzte in ihren verantwortungsvollen Positionen. Temme moderierte den Ball bereits zum 36. Mal und sagte im Jubiläumsjahr “100 Jahre Stadtsportbund Münster” Adieu in dieser Funktion. Und Birgitt Stolze-Schneider sorgte gut 20 Jahre im Hintergrund für den reibungslosen Ablauf des stetig gewachsenen Events. Sie wurden im Laufe des Abends, mit viel Applaus, Blumen und Präsenten verabschiedet.

Das Willkommen galt Matthias Bongard, der beim 50. Ball des Sports als Moderator in die großen Fußstapfen von Jochen Temme treten wird. Mit kurzen Gesprächen und Interviews gab es bereits Kostproben seines Könnens und lief sich so schon einmal warm für die Premiere am 25. Januar 2020.

In Jochen Temmes Fußstapfen als Vorsitzender des Stadtsportbundes trat auch Michael Schmitz, der gemeinsam mit Temme das Publikum begrüßte: “Mit Schuhgröße 44 muss ich da noch kräftig zulegen!” Eine launige Eröffnung für ein prall gefülltes Programm, das den Ballbesuchern bis um Mitternacht nicht allzu viele Tanzpausen bot. Entsprechend eng wurde es dann auf der Tanzfläche und auch in den Gängen, wenn die 7Beats zum Tanz aufspielten oder DJ Sawy auflegte.

Höhepunkt im prall gefüllten Programm war sicherlich die spektakuläre Flugshow von Airtime. Die fünf Jungs rund um Europameister Steffen Graf boten atemberaubende Sprünge über ihre Rampe – und das auf engstem Raum. Eine fantastische Show, die nach ebenfalls begeisternden Auftritten der Formation des Universitäts-Tanzsportclubs Münster und vom jungen HipHop-Tänzer Bboy Jonathan das Publikum von den Sitzen rissen.

Das gelang auch Münster Top-Sportler, Die wurden erneut im Rahmen des Ball des Sports von Oberbürgermeister Markus Lewe geehrt. Der freute sich über eine sehr große Zahl erfolgreicher heimischer Athleten, die im vergangenen bei Deutschen Meisterschaften, europäischen Titelkämpfen und Weltmeisterschaften teilgenommen haben. Thorsten Imsieke vom Sportamt stellte dabei die Einzelstarter und Mannschaften persönlich vor.

Ausgezeichnet wurden auch wieder engagierte Ehrenamtler. Die Friedensreiter-Plakette des Stadtsportbundes Münster, die seit bereits seit 1955 als höchste Auszeichnung im münsterschen Sport verliehen wird, erhielten Jürgen Felmet. Eckhard Lechermann, Hanno Liesner, Jens-Henning Müller, Irmhild Venschott und Ute Zahlten.

Ein Überraschungsständchen gab´s für den Stadtsportbund Münster zum 100. Geburtstag. Roberto Blanco schmetterte stimmgewaltig “Zum Geburtstag viel Glück”. Angekündigt von Entertainer Harry Wijnvoord genoss der Stimmungssänger die gute Stimmung in der Halle und steigerte die noch mit seinen Hits “Ein bisschen Spaß muss sein” und “Amarillo”.

Überrascht wurde zu mitternächtlicher Stunde zudem der frischgebackene “Friedensreiter” Jürgen Felmet. Denn der erstmals von der Sparkasse Münsterland Ost vergebene Sportehrenpreis ging an “seinen” Tanzsportverein der Schlossgeister Münster. Gemeinsam mit Rita Stuck nahm Felmet aus der Hand von Geschäftsbereichsleiterin Iris Osthues die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung entgegen und freute sich anschließend noch sichtlich über einen Auftritt des Amazonentanzkorps. Die 18 Tänzerinnen dankten mit ihrem aktuellen Showtanz “Im Bermudadreieck” Felmet für sein Engagement. Und zeigten dem Publikum zudem, das karnevalistischer Tanz anstrengender Sport ist.

Die Aufforderung “Tanzfläche frei” nutzen bis in die frühen Morgenstunden noch viele der Ballbesucher. In der Halle zu den Klängen der 7Beats und von DJ Sawy, im Foyer zu Oldies von The Dandys, die die musikalische Mischung gelungen abrundeten.

Ball des Sports 2019; Foto: Peter Leßmann
Ball des Sports 2019; Foto: Peter Leßmann
Ball des Sports 2019; Foto: Peter Leßmann
Ball des Sports 2019; Foto: Peter Leßmann
Ball des Sports 2019; Foto: Peter Leßmann
Ansprechpartner

Raphael Berndzen

Inhaber

+49 2557 9292-330

Schnellkontakt