Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Einverstanden

db technologies DVA T12 Line Array Modul

DVA T12 ist die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen DVA T4 Line Array Systems mit mehr Leistung und höhere Reichweite, dass ebenso einfach und leicht zu installieren ist, dank aktiven 3-Wege Aufbau.

as DVA T12 ist ein voll-aktives 3-Wege Lautsprechersystem, dass mit modernsten und innovativsten Technologien ausgestattet ist und weit über den üblichen Klassenstandards den Anspruch an solche Beschallungssysteme neu definieren.

Nahezu jede Komponente, vom Netzteil über das Inputboard mit DSP über die Endstufen bis hin zu Woofern und Treibern wurde zur Realisierung des DVA T12 Systems speziell innerhalb des dBTechnologies Ingenieur- Team konsequent entwickelt und sorgfältig auf einander abgestimmt.

digipro® Digitalendstufen – kompakt und leistungsstark
Das DVA T12 verfügt über insgesamt drei Class-D digipro® Endstufen, die jeden Signalweg individuell ansteuern. Der 12“ Woofer erhält dabei 710 W, die beiden 6,5“ Midrange Woofer und die drei 1“ Treiber jeweils 350 W. Die digipro®- Technologie repräsentiert die aktuellste Entwicklung bei digitalen Hochleistungs-Verstärkern für maximale Leistung bei geringstem Gewicht und kompaktester Größe.

Die hohe Endstufenleistung ermöglicht neben einem hohen Schalldruck vor allem eine bisher unbekannte natürliche Dynamik und Transparenz sowie eine druckvolle Basswiedergabe auch in kompakten Systemen.
•    1410 W Class-D-Endstufen
•    Natürliche Dynamik und Transparenz mit hoher Leistung

Vollbereichs Schaltnetzteil mit PFC für konstante Leistung 
Die Powerzentrale des DVA T12 ist ein eigenständiges Netzwerk, das modernste IT-Technik verwendet für maximale Sicherheit, Effizienz und Leistung. Das Sekundäre Netzteil dient zur Versorgung der insgesamt fünf Mikrokontroller und des DSPs und dient zum Hochfahren der Check-Routinen und des Hauptnetzteiles. Die Intelligente Schaltung sorgt dafür, dass die Hauptnetzteile aller DVA T12 innerhalb eines Arrays zu minimal unterschiedlichen Zeiten hochfahren und somit der Einschaltstrom des Gesamtsystems gering bleibt.

Das SMPS Hauptnetzteil mit insgesamt 1500 W Leistung stellt die Versorgungsspannungen der Endstufen bereit und verfügt über ein PFC (Power Factor Correction), was den Betrieb an Netzspannungen zwischen 90V und 265V erlaubt, ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen. Mit Hilfe dieser Technologie kann auch bei schwierigen Netzbedingungen, wie z.B. Unterspannung bei Live-Events durch lange Strom-Zuleitungen, die volle Leistung bereitgestellt werden und ist somit gegenüber konventionellen Verstärkerkonzepten weit überlegen sind. Die hohe Effizienz von über 90% ermöglicht die Konstruktion ohne Lüfter für mehr Sicherheit und absolute Wartungsfreiheit.
•    Weitbereichs SMPS Netzteil 90V – 240 V
•    Geringerer Einschaltstrom

Integriertes LDN (Local Data Network) für höchste Sicherheit
Ein modernes Beschallungssystem fordert hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit. Bei DVA T12 kommt daher ein schnelles und effizientes Local Data Network (LDN) zum Einsatz, dass aus einer Haupt CPU und vier weiteren CPUs besteht. Jeder Mikroprozessor übernimmt die Verwaltung einer ihm zugewiesenen Baugruppe, z.B. Hochtonverstärker, und verarbeitet so eigenständig kontinuierlich Daten zu Temperatur, Spannung, Strom, Impedanz, Ein- und Ausgangsdaten etc. Die Datenströme der einzelnen CPUs werden in der Haupt CPU zusammengeführt und in Echtzeit ausgewertet.  So wird z.B. ein interner Defekt in einem Endstufenkanal oder im Lautsprecher erkannt und ausschließlich dieser Kanal stumm geschaltet um die Wiedergabe von Störgeräuschen zu verhindern. Auch die Temperaturen werden laufend überwacht. Im Falle der Überschreitung festgelegter Temperaturgrenzen wird die Endstufe jedoch nicht direkt abgeschaltet, sondern der Eingang je nach Höhe der Temperatur in kleinen Schritten abgesenkt, so dass die Temperatur sinken kann. Zusätzlich führt die Haupt CPU während des Betriebs Protokoll über den Verlauf der Betriebszustände in einem Log- Datei, dass über die rückwärtig angebrachte USB- Schnittstelle ausgelesen werden kann. Ist das RDnet angeschlossen sendet das T12 sogar einen Fehlerbericht an den PC, was den Service des Modules erheblich erleichtert und beschleunigt.
•    Überwachung der Betriebszustände in Echtzeit
•    Log- Datei für Statusreport

Haben Sie Interesse?   Wir rufen Sie zurück!

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Füllen Sie hierzu einfach das Formular aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

 

Ansprechpartner

Nikos Kötting

Geschäftsführer

+49 2557 9292-331

Für Tekkies und Web-Nerds: Diese Website besteht aus validem, W3C-konformen HTML-5-Code und zu 100% handmade in der Medienmetropole Münsterland. Wir nutzen nur die Frameworks und Plugins, die absolut notwendig sind: Hier ausschließlich etwas jQuery – sonst nichts! Kein unnötiger Ballast, kein Code-Müll, keine umständlichen Baukasten-Plugins. Mittels CSS-3 sorgen wir für Spalten, Animationen und eine responsive Mobile-First-Darstellung. Gefüttert und angetrieben von WordPress, völlig ohne Fertig-Designs. Nur so erreichen wir unseren Qualitätsstandard zu 100% und können hervorragende Performance gewährleisten. Sie möchten Unterstützung?

Ansprechpartner

Raphael Berndzen

Inhaber

+49 2557 9292-330

Schnellkontakt